Organisationstools

Wie ich mit diesen 6 Organisationstools den den Überblick behalte

Früher hatte ich viele Zettel, einen Papierkalender und Jobmappen um alle Termine und Infos zu organisieren. Viel, viel Papier... Die Kunst war die richtigen Zettel wieder zu finden auf denen genau das stand, was man in diesem Moment brauchte. Fragen wie: „Wo habe ich den Kalender wieder hingelegt oder habe ich ihn irgendwo liegen lassen? Und wo hatte ich die tolle Idee festgehalten?“ waren Teil meines Alltags.

Ich habe die letzten Jahre digitale Planungstools ausprobiert und möchte heute die vorstellen, die für mich funktionieren und die meine Arbeit erleichtern. Mit diesen 6 digitalen Gehilfen spare ich Papier und Zeit:

1. Google Calender – super praktisch ist die Funktion mehrere Kalender anlegen und auch gezielt für Personen freischalten zu können. Ich habe z. B. einen Kalender für die Familie angelegt in dem jedes Familienmitglied sehen kann wann wer in Urlaub ist, wann Tante XY Geburtstag hat usw. Dann gibt es weitere Kalender für komplexe Projekte um die zeitliche Übersicht zu behalten.
calendar.google.com

2. 2do – für mich die einfachste App um den Alltag zu organisieren. Hier mache ich Einkaufslisten, to-do-Listen, Geburtstagsideen-Listen, Bucket-Listen, Wochenlisten und und und... Und ich liebe es durchzustreichen!
www.2doapp.com

3. Meistertask – mein Projektmanagementtool für alle Jobs. Hier notiere ich alle Infos zu den einzelnen Aufgaben.
www.meistertask.com

4. Evernote – hier sammle ich meine Ideen. Man kann Bilder, links, Texte in einem Notizbuch abspeichern und hat so alles gut übersichtlich zu einem Thema in einem Notizbuch zusammen.
evernote.com

5. Tyme – mein Zeiterfassungstool seit Jahren – einfach zu handhaben und auch ohne Internetzugang immer verfügbar.
www.tyme-app.com

6. Dropbox – zum schnellen Austausch von Fotos und Skizzen zwischen Computer und Handy.
www.dropbox.com/de

Vielleicht war ja der ein odere andere hilfreiche Tipp dabei, der dir hilft den Kopf und den Schreibtisch frei zu halten.